30.05.2017

Pure Entspannung im Garten: Gepflegte Rückzugsoase mit dem richtigen Rasenschnitt

01_Stihl_Kirstina Sprenger_Ölwechsel

Vor dem ersten Mähvorgang sollte bei dem VIKING Benzinmäher MB 448 VC ein Ölwechsel durchgeführt werden.

Zu dieser Meldung gibt es: 4 Bilder | 2 Dokumente

Pressetext (4608 Zeichen)Plaintext

Pure Entspannung im Garten
Gepflegte Rückzugsoase mit dem richtigen Rasenschnitt

Entspannen im eigenen Garten? Was will man mehr an warmen Frühlingstagen. Das weiß auch Kristina Sprenger, wenn Sie in ihrem Garten Energie für ihren nächsten Auftritt tankt. Sie nimmt sich dazu auch genügend Zeit für die Gartenarbeit. Mit einem kleinen Helfer, wie dem VIKING iMow Robotermäher, kommt sie ganz bequem und ohne Arbeitsaufwand zum gepflegten Rasen.

Veilchen, Magnolien und Kirschenblüten – sie sind die allerersten Frühlingsboten. Schön, wenn der Garten endlich aus seinem Winterschlaf erwacht und alles wieder blüht. Was bietet sich da mehr an, als nach einer stressigen Arbeitswoche ein entspanntes Wochenende in der eigenen grünen Oase zu genießen? Um die Zeit im Garten genießen zu können, bedarf es aber regelmäßiger Pflege. Das weiß auch die österreichische Schauspielerin Kristina Sprenger. Wald, Wiese und Garten liegen der gebürtigen Tirolerin naturgemäß am Herzen. Daher widmet sie ihren Grünflächen möglichst viele ihrer freien Stunden, um einen rundum gepflegten Garten genießen zu können.

Saftiger Rasen durch richtige Pflege
Denn wächst das Gras, wird die Zeit des Rasenmähens eingeläutet. Für einen gepflegten, grünen Rasen gilt grundsätzlich: Je häufiger man mäht, desto saftiger wird der Rasen und desto eher wird das Wachstum von Moos und Unkraut verhindert. Eine Schnitthöhe von zwei bis drei Zentimetern bei Zierrasen und sieben Zentimeter bei stark strapazierten Rasenflächen ist optimal für ein sattes Grün. Wird das anfallende Schnittgut stets entfernt, bleibt dem Rasen genug Luft zum Atmen und es entstehen keine schadhaften Stellen. Ab zehn Zentimetern Halmlänge scharrt der Mäher mit seinen Hufen. Stellt sich nun auch für Kristina Sprenger die Frage: Mit welchem Mäher von VIKING stutzt man die Grashalme am besten? Akku-, Benzin- oder Robotermäher?

Akku, Benzin oder Roboter?
Für einen etwa 1.200 m² großen Garten reicht ein Benzinmäher wie der VIKING Benzinmäher MB 448 VC. Der akkubetriebene Mäher – MA 339 C – von VIKING, brillierte beim Test von KONSUMENT: leichte Handhabung, geringe Lautstärke und umso kräftigere Mähleistung – der Akkumäher überzeugt mit seiner Leistung nicht nur die Tester. Als kleiner Alltagsheld und Helfer, steht der Robotermäher iMow von VIKING bereit, der ganz ohne Zutun die Grünfläche stutzt. Der schnittige Roboter rollt über den Rasen und schneidet eine Fläche von bis zu 4.000 m². Entspannt kann Kristina Sprenger sich derweil im Liegestuhl zurücklehnen und eine Tasse Kaffee genießen. Selbst unter der Arbeitswoche lässt sich der iMow einfach starten: „Wenn ich am Set oder unterwegs bin, kann ich den iMow ganz unkompliziert vom Smartphone aus steuern“, zeigt sich Kristina Sprenger begeistert. Der Mäher fährt – dank eines einzigen Fingertipps in der App am Smartphone – von ganz alleine nach einem Mähplan den Rasen ab. Gleichzeitig beweist er Intelligenz: Er lädt sich selbst auf, bricht Mähvorgänge, wenn nötig, ab und beginnt diese wieder selbstständig. Irgendwie beruhigend, dem Roboter bei der Arbeit zuzuschauen, während die Füße vom Liegestuhl baumeln und die frisch gestutzten Grashalme zwischen den Zehen kitzeln.
Nach kurzer Zeit ist der Mäher fertig und schon kann man den Anblick der gemähten Wiese genießen. Der Robotermäher fährt in der Zwischenzeit selbstständig in seine Ladestation zurück: Erst einmal angedockt, lädt der Roboter seine Batterien auf, um für den nächsten Mähvorgang bereit zu sein. Perfekt, wenn man sich nicht mal um die Ladung kümmern muss! Wem dann doch noch die Motivation zur Gartenarbeit packt, kann schwer zugängliche Stellen, die ein Mäher nicht erreicht – wie Grasbüschel rund ums Beet oder am Wegrand – mit einer Akku-Schere mühelos köpfen. Mit der STIHL HSA 25 kann das Werkzeug sogar zu einer Strauchschere umfunktioniert und Zweige mit einer Astdicke bis zu acht Millimeter gestutzt werden.


Über STIHL
Die STIHL Gruppe entwickelt, fertigt und vertreibt motorbetriebene Geräte für die Forst- und Landwirtschaft sowie für die Landschaftspflege, die Bauwirtschaft und den anspruchsvollen Privatanwender. Als einziger der Branche stellt STIHL alle wesentlichen Komponenten seiner Geräte auch selbst her. Ergänzt wird die Produktpalette durch das Gartengerätesortiment von VIKING. Die Produkte werden grundsätzlich über den servicegebenden Fachhandel in über 160 Ländern von rund 40.000 Fachhändlern vertrieben. In Österreich werden rund 800 Fachhändler betreut.  STIHL ist seit 1971 die meistverkaufte Motorsägenmarke weltweit.


Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

4.000 x 2.670
04_Stihl_Kristina Sprenger_StrauchschereHS25
4.000 x 2.671
03_Stihl_Kristina Sprenger_iMow
2.670 x 4.000
02_MA_339_C
939 x 768


Kontakt

MAG. MELANIE WALLNER
Leitung Public Relations & Media
Tel.: +43 2236-23424-11

01_Stihl_Kirstina Sprenger_Ölwechsel (. jpg )

Vor dem ersten Mähvorgang sollte bei dem VIKING Benzinmäher MB 448 VC ein Ölwechsel durchgeführt werden.

Maße Größe
Original 4000 x 2670 1,5 MB
Medium 1200 x 801 124,4 KB
Small 600 x 400 49,8 KB
Custom x

170530_PA_iMow mit Kristina Sprenger

170530_PA_iMow mit Kristina Sprenger

.pdf 519,3 KB

170530_PA_iMow mit Kristina Sprenger

170530_PA_iMow mit Kristina Sprenger

.docx 100,2 KB