13.08.2018

Neue Verordnung zur Abgasmessung in Österreich: AVL DiTEST steht Kunden mit zukunftssicheren Lösungen zur Seite

01_AVL DiTEST_Abgasmessung Österreich

Bild zur Pressemeldung 180813_PI_Abgasmessung Österreich

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild | 2 Dokumente

Pressetext (3175 Zeichen)Plaintext

Neue Verordnung zur Abgasmessung in Österreich
AVL DiTEST steht Kunden mit zukunftssicheren Lösungen zur Seite

GRAZ – Seit 20.05.2018 kann die Messung der Abgase bei der wiederkehrenden Begutachtung gemäß §57a KFG unter bestimmten Voraussetzungen entfallen. Diese Neuerung in der Prüfprozedur stellt Werkstätten und Prüforganisationen vor neue Herausforderungen. AVL DiTEST unterstützt seine Kunden mit maßgeschneiderten Lösungen für alle bestehenden Abgasmessgeräte.

Seit Jahren ist in Österreich die Endrohr Abgasmessung im Zuge des „Pickerls“, der §57a-Begutachtung, verpflichtend durchzuführen. Die seit 20.05.2018 gültige 9.Novelle zur PBStV ermöglicht unter bestimmten Voraussetzungen das Auslesen des On-Board-Diagnose-Systems (OBD) an Stelle der bisherigen Abgasmessung. Den genauen Prüfablauf und die Spezifikation der erforderlichen OBD-Auslesegeräte regelt ein Erlass zur Durchführung der OBD-Auslese bei Entfall der Abgasmessung.

Das Gesetz im Blick
Durch die neue Verordnung zur Abgasmessung in Österreich werden auch an die Abgasmessgeräte neue Anforderungen gestellt. Zur ordnungsgemäßen Durchführung der Messung gemäß der 9. Novelle zur PBStV ist eine Anpassung der Software nötig. Diese muss unter anderem die Überprüfung der Prüfbereitschaftstests, das Auslesen des Fehlerspeichers und die Überprüfung der Motorkontrollleuchte vorsehen. Um diese technischen Voraussetzungen ideal zu erfüllen, unterstützt AVL DiTEST seine Kunden mit optimierten, zukunftssicheren Lösungen. In Form eines Software Updates können alle vorhandenen Geräte der AVL DiTEST CDS und MDS-Reihe sowie das AVL DiTEST DIX an die Anforderungen der Verordnung angepasst werden. Auch für alle anderen Geräte bietet das Grazer Unternehmen eine innovative Lösung, die eine gesetzeskonforme Messung und Auslese ermöglicht. Umfassende Informationen finden Kunden auf der AVL DITEST Website – https://www.avlditest.com/index.php/de/verordnung-au-oesterreich.html

„Durch unsere langjährige Erfahrung ist es uns möglich, schnell auf gesetzliche Änderungen zu reagieren. Unsere Kunden profitieren dadurch nicht nur von Know-how und professioneller Beratung, sondern auch von zukunftsorientierten Lösungen, die sich leicht in den täglichen Werkstättenalltag implementieren lassen“, spricht Gerhard Illek, Head of Sales & Marketing AVL DiTEST, über die Innovationskraft des Unternehmens.

Über AVL DiTEST
AVL DiTEST (www.avlditest.com) ist Teil der AVL-Gruppe. Das Unternehmen beschäftigte 2017 gemeinsam mit den internationalen Tochtergesellschaften 266 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die einen Jahresumsatz von rund 44,4 Millionen € im Jahr 2017 erwirtschafteten. In Europa gelten die Entwicklungen der österreichisch-deutschen Kfz-Diagnose- und Messtechnik-Spezialisten als technologischer Maßstab. Namhafte Automobilhersteller wie VW, BMW, Jaguar Land Rover, der Daimler-Konzern oder der österreichische Motorradhersteller KTM vertrauen auf das technische Know-how aus Graz. Kfz-Diagnose, Messtechnik, Klimaservice und Abgasuntersuchung sind die bedeutenden Geschäftsfelder von AVL DiTEST.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

5 326 x 3 550


Kontakt

MAG. MELANIE WALLNER
Leitung Public Relations & Media
Tel.: +43 2236-23424-11

01_AVL DiTEST_Abgasmessung Österreich (. jpg )

Bild zur Pressemeldung 180813_PI_Abgasmessung Österreich

Maße Größe
Original 5326 x 3550 7,9 MB
Medium 1200 x 799 66,7 KB
Small 600 x 399 34 KB
Custom x

180813_PI_Abgasmessung Österreich

Pressemeldung 180813_PI_Abgasmessung Österreich

.pdf 168,2 KB

180813_PI_Abgasmessung Österreich

Pressemeldung 180813_PI_Abgasmessung Österreich

.docx 112,5 KB